Aktuelle Lage

Erlangen ist eine grüne Stadt mit hohen Erholungs- und Umweltqualitäten. Erholung im unmittelbaren Wohn- und Arbeitsumfeld wird zunehmend wichtiger.

Unsere Stadt verfügt über ein attraktives Netz von Naherholungsflächen und Freiräumen.

Es ist unsere Aufgabe, das Landschaftsbild mit seiner gewachsenen Struktur zu pflegen und naturnah zu entwickeln. Eine Grundbedingung hierfür ist der Erhalt einer nachhaltigen und ökonomisch tragfähigen Landwirtschaft. Landwirte sind zugleich Unternehmer, Lebensmittelerzeuger sowie Naturschützer und Landschaftspfleger in einer Person und damit wichtige Partner unserer Stadt.

Reichswald, Natur- und Landschaftsschutzgebiete und Auwiesen sind wichtige Rückzugsgebiete für die Tierwelt, und Frischluftschneisen für unsere Stadt. Sie gilt es zu erhalten.

Wir tragen für unsere Mitgeschöpfe, die Tiere und Pflanzen eine besondere Verantwortung.

Artenschwund, Insekten- und Bienensterben sind zu aktuellen Themen geworden. Eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt ist nicht nur wichtig für unsere Stadt, sondern hat auch vielfältige Wechselwirkungen mit uns Menschen.

Der Schutz von Menschen, Tieren, Pflanzen, Luft, Wasser, Boden und Kulturgütern vor schädlichen Umwelteinwirkungen, hat für uns oberste Priorität.

 

Was wollen wir?

Wir wollen

• Erlangens hohe Erholungs- und Umweltqualitäten erhalten und entwickeln

• Unsere Natur- und Landschaftsschutzgebiete erhalten

• Den Gewässerschutz weiter ausbauen

• Die Rückhalteräume für Hochwasserereignisse müssen erhalten bleiben

• Den Einsatz regenerativer Energien fördern und eine intensivere Umweltberatung

• Landwirtschaftliche Belange mehr berücksichtigen und regionale Produkte stärken

• Fördermaßnahmen für Landwirte und deren vertragliche Einbindung in den Naturschutz

• Bessere finanzielle Unterstützung für das Erlanger Tierheim

• Die Förderung der Naturschutz- und Tierschutzorganisationen

• Änderungen von Flächennutzungs- und Landschaftsplänen in Abstimmung mit betroffenen Landwirten

• Naherholungsflächen aufwerten

 

Wie können wir die Ziele erreichen?

• Städteplanerische Maßnahmen: Landschaftsschutz, Hochwasserschutz, Renaturierung, Schutz der Naherholungsgebiete

• Optimierte Energie- und Umweltberatung durch städtische Mitarbeiter und Broschüren, Fördermaßnahmen für regenerative Energien aufzeigen

• Mehr Grün in der Stadt statt rigoroser Nachverdichtung und dem Verbauen von Frischluftschneisen

• Aufwertung öffentlicher Grünflächen

• Das Miteinander von Erholungssuchenden und Landwirten fördern

• Talauen schützen, Hochwasserschutz ausbauen

• Die Verunreinigung von Grundwasser und Gewässern mit geeigneten Maßnahmen eindämmen

• Ausbau einer weiteren Klärstufe im Klärwerk zur Entfernung von Medikamentenrückständen

• Natur- und Tierschutzorganisationen durch Zuschüsse unterstützen

• Zuschusserhöhung für das Tierheim

• Direktvermarktung regionaler Produkte fördern

• Bessere Einbindung der Landwirte bei städtischen Bauvorhaben und Planungen, die landwirtschaftliche Flächen betreffen

• Wasserqualität des Dechsendorfer Weihers mit geeigneten Maßnahmen weiter verbessern